Benefiz-Golfturnier

Danke für 5600 €! Beim heutigen Benefiz – Golfturnier , veranstaltet vom Lions Club Herten gemeinsam mit dem Golfclub Schloss Westerholt, kam diese riesige Spendensumme zusammen. Wir danken den Organisatoren genauso wie allen Mitspielern, die trotz des anhaltenden Regens und der dadurch bedingten schwierigen Platzverhältnisse , für den guten Zweck durchgehalten haben! Von ganzem Herzen Danke für diese riesige Unterstützung!
P. S.: Das Foto zeigt übrigens die Turniersieger. Und den eigentlichen Gewinner: das Klara Hospiz !

3. Doppelkopf Turnier für Klara

Gestern fand das 3. Doppelkopf Turnier für Klara statt. 32 Spielerinnen und Spieler trafen sich im Ollen Kotten in Marl -Hamm, wo mit Leidenschaft und viel Spaß um die schönen Preise gekämpft wurde. Dank zahlreicher großzügiger Sponsoren aus der Umgebung, allen voran Sparkasse Vest Recklinghausen , Frau Bianca Raben von der LBS sowie Markus Frölicke von der Provinzial Versicherung, gab es attraktive Gewinne. Den größten Gewinn allerdings konnte der Förderverein für sich verbuchen. Mit 875 € durfte sich Klara ganz besonders freuen.

Helden gesucht: Ein Sozialprojekt der MGG

Am 7.7.2021 traf sich der Vorstand des Fördervereins Klara Hospiz mit Vertretern der MGG/meine Gesundheit – Genossenschaft eG zu einer Scheck- Übergabe.
Bei diesem Sozialprojekt sollen die Teilnehmenden zu täglicher Bewegung und Sport motiviert werden. Gleichzeitig sollte gemeinnützig Gutes bewirkt werden. Innerhalb eines festgelegten Monats zählten die Teilnehmer ihre Schritte, die in Meter umgerechnet wurden. Für jeden zurückgelegten Kilometer gab es einen Euro in die Spendenkasse. Nun wurde das prall gefüllte Sparschwein geschlachtet und der Inhalt in Höhe von 846 € an den Förderverein übergeben. Diese tolle Spende verdanken wir den Läuferinnen Katja Smandzich (3.v.l.)und Frauke Sawall (4.v.l.),die uns für dieses Projekt vorgeschlagen haben. Ganz herzlichen Dank dafür!

Wechsel im Vorstand

Vor ca. einem halben Jahr verlegte Frau Christa Röwer, Gründungsmitglied und Schriftführerin des Fördervereins, ihren Wohnsitz (zurück) an den schönen Rhein. Bedingt durch den Ortswechsel musste im Vorstand die vakante Stelle gefüllt werden. Einstimmig wählte die Vollversammlung Frau Heidi Blessenohl zur Nachfolgerin. Vielen ist Frau Blessenohl bereits in ihrer Funktion als evangelische Pastorin bekannt. Darüber hinaus engagiert sie sich in der Christlich-Islamische Arbeitsgemeinschaft Marl. Auch wenn wir Frau Röwer nur schweren Herzens ziehen lassen, so bekommen wir eine hervorragende neue Mitstreiterin an unsere Seite !

Bei Christa Röwer bedanken wir uns für Ihre warmherzige und lebenskluge Unterstützung. Außerdem freuen wir uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Heidi Blessenohl.

Wechsel im Vorstand

Klara sagt Danke: Eisdiele Via Roma spendet!

Heute durfte ich erneut in der Eisdiele Via Roma in Sinsen eine sehr großzügige Geldspende abholen.

Mit schöner Regelmäßigkeit unterstützt uns die Inhaberin dieser leckeren Eisdiele , Frau Theresa Watermann . So bietet sie einen Klara – Eisbecher an, der bei ihren Kunden großen Anklang findet. Zusätzlich spricht sie die kleinen und großen Eisliebhaber auch ganz gezielt auf den Neubau des Klara Hospizes an. Sie verfolgt die Baustelle am Lipper Weg ganz genau und freut sich über die riesengroßen Fortschritte, die man momentan beobachten kann. Genau deshalb, weil es solche Menschen gibt, die den Förderverein mit Herzblut unterstützen, entsteht jetzt das Klara Hospiz!

Danke, liebe Frau Watermann für die  300 €-Spende …. und für das leckere Eis!

Dorf-Apotheke aus Polsum unterstützt Klara

Herrn Georg Schweigmann und seinem gesamten Team der Dorf-Apotheke in Polsum, durfte der Geschäftsführer der Klara Hospiz Marl gGmbH, Manfred Rosenberg, vom planmäßigen Baufortschritt des Hospiz-Neubaus berichten. Seit Jahren unterstützt das Team den Förderverein durch Befüllung einer Sammeldose durch Kunden. Zudem ist der Klara -Hospiz-Kalender 2022 ab sofort wieder für

€ 9,90 in der Apotheke erhältlich. Aktueller Anlass war die Überreichung einer Spende in Höhe von € 500,00 durch Herr Schweigmann im Rahmen des Verkaufs der Mund-Nasen-Schutz-Masken. Als Dank erhielt er einen Klara-Baustein; genau die richtige Erinnerung an die planmäßig fortschreitende Baumaßnahme.

Die Bausteinaktion läuft unverändert. Für Spendenbeiträge in Höhe von € 100,– € 200,– und 500,– gibt es die schönen Erinnerungsstücke beim Förderverein Klara Hospiz e.V. Ansprechpartnerin ist die Koordinatorin Katrin Mrozek, Tel. 02365 – 6968076/Mobil 0157 – 76334760.

Interessant auch, unter www.klara-Hospiz.de  ist ein Bautagebuch angelegt. Täglich werden Fotos nach Baufortschritt aktualisiert.

Klara bewegt sich

Was kann man zu Coronazeiten machen? Wie können wir uns der Öffentlichkeit präsentieren? Diese Fragen haben uns lange Zeit begleitet und nun haben wir die Lösung gefunden:

„Klara bewegt sich“ – Eine Fahrradtour zu Gunsten des Fördervereins Klara Hospiz!

Eine Fahrradtour zu verschiedenen Stationen in Marl, an denen wir etwas Klara-Typisches präsentieren können. Was ist Klara-Typisch? Etwas Leckeres, etwas Kreatives, etwas Musikalisches und natürlich schöne Begegnungen und tolle Gespräche. Lassen Sie sich überraschen! Anders als bei Spendenläufen wird bei unserer Fahrradtour nicht pro Kilometer gespendet, sondern an jeder Station etwas angeboten, wofür Sie spenden können.

Die Fahrradtour startet am Samstag, 24. Juli in der Zeit: 11:00 bis 17:00 Uhr. Die Gruppen starten zeitversetzt, die Startzeiten werden bei der Anmeldung vergeben. Letzter Start ist um 15 Uhr. Start und Ziel ist die Baustelle des Klara Hospiz am Lipperweg. Die Radtour umfasst ca. 12 km.

Mitmachen kann jeder! Voraussetzung ist ein verkehrssicheres Fahrrad. Es können sich Gruppen bis zu 10 Personen (unter den Kontaktbedingungen der Coronaschutzverordnung), aber auch Einzelpersonen anmelden.

Pro Gruppe wird ein Startgeld von 10 € erhoben, Einzelpersonen zahlen 5 €. Radeln Sie mit und unterstützen Sie den Förderverein Klara Hospiz!

Anmelden können Sie sich in unserem Klara Büro unter Tel.: 6968076, Mobil 0157 76334760 oder per Mail (koordinatorin@klara-hospiz.de)

Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen kein Fahrrad fahren können und trotzdem gerne teilnehmen wollen, besteht die Möglichkeit die Stationen auch mit dem Auto anzufahren. Auch dafür ist eine Anmeldung erforderlich.

Klara bewegt sich

Bislang höchste Spende des Jahres

Der Förderverein Klara Hospiz und der Marler Kinderschutzbund teilen sich die bislang höchste Spende dieses Jahres! „Sie sparen – wir spenden“ heißt die Aktion, die fünf Marler Apotheken ins Leben gerufen haben, als im Frühjahr 2021 die Maskenvergabe mit Berechtigungsscheinen startete.

„Wir wollten unseren Beitrag dazu leisten, die Pandemie zu beenden und etwas Gutes für Marl zu tun. Deshalb haben wir auf die Zuzahlung verzichtet und zusätzlich zwei Euro pro Berechtigungsschein für den guten Zweck gespendet.“

„Wir“, das sind : Äskulap Apotheke (Inhaber Peter Fiedler), Haard Apotheke (Christiane Schäpertöns) , Hermann Brassert Apotheke (Niklas Herkenhoff), Ursula Apotheke (Susanne Wawrecko) und die Westfalen Apotheke (Karin Vehre).

Die Kunden fanden die Aktion so gut, dass viele die vorgesehenen Zuzahlung und zusätzliches Geld in die aufgestellten Spendenboxen geworfen haben. Stolze 35.000 € sind so für das Klara Hospiz und für den Kinderschutzbund Marl zusammengekommen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir damit zwei tolle Vereine in Marl unterstützen können, die Menschen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen helfen.“
Was war das für eine Freude heute bei den beiden beschenkten Vereinen! Bei der Gelegenheit haben wir festgestellt, wie gut der Kinderschutzbund und der Förderverein Klara Hospiz zusammenpassen. Beide kümmern sich um das Leben – der eine mehr am Anfang, der andere am Ende.

Wir möchten uns von ganzem Herzen bei den Inhabern der fünf teilnehmenden Apotheken für diese große Fördersumme bedanken!

P. S.: Am Ende der Spendenübergabe rief Herr Fiedler gutgelaunt noch eine Art amerikanische Versteigerung aus . Er fragt sich, wer diese Summe als Nächstes tippen möchte. Sowohl Herr Fiedler als auch der Förderverein hätten nichts dagegen, übertroffen zu werden.😉

Warmer Regen für den Förderverein!

Heute durfte ich die Max – Reger – Apotheke am Ovelheider Weg besuchen. Dort übergab mir die Besitzerin Frau Birgit Fichte einen symbolischen Scheck über 2000 €. Zusammengekommen ist das viele Geld bei der Ausgabe der kostenlosen FFP2 -Masken an ältere Bürger. Frau Fichte machte es sich zu ihrer persönlichen Herzensangelegenheit, jeden Einzelnen um eine kleine Spende für Klara zu bitten. Viele ihrer Kunden zeigten sich äußerst großzügig. Außerdem verzichtete die engagierte Apothekerin auf den ihr zustehenden Entgelt für die Maskenausgabe. Darüber hinaus rundete sie die zusammengekommenen Spenden auf diese wunderbare Summe von 2000 € auf.

Wir freuen uns immer wieder sehr darüber, dass wir auf so vielfältige Art durch tatkräftige Menschen unterstützt werden. Gerade in der Bauphase hilft uns diese Geldspritze sehr! Wir bedanken uns von Herzen bei Frau Fichte und ihren Mitarbeitern der Max – Reger- Apotheke !