Klara’s Antirost geht an den Start

EHRENAMTLICHE NACHBARSCHAFTSHILFE

Kleinstreparaturen und haushaltsnahe Dienstleistungen

 

Wer sind wir?

Wir sind Männer und Frauen im Ruhestand, die ihre handwerklichen Fähigkeiten in Marl ehrenamtlich anbieten. Wir verstehen unser Angebot im Sinne einer Nachbarschaftshilfe.

 

Bei uns steht der soziale Gedanke des Helfens im Vordergrund.

Darum bieten wir Ihnen gerne unsere Hilfe an! Klaras Anti-Rost-Gruppe ist eine Initiative des Fördervereins Klara Hospiz e.V.

 

Für wen sind wir da?

Wir helfen Menschen, die anstehende Kleinstreparaturen nicht selbst durchführen können, zum Beispiel:

  • wegen ihres Alters oder einer Behinderung
  • weil sie alleinerziehend sind
  • weil sie nicht selbstverständlich auf ihr soziales Umfeld zurückgreifen können.

 

Was machen wir?

Wir übernehmen Kleinstreparaturen im Haushalt, die so geringfügig sind, dass sie von Handwerksbetrieben nicht übernommen werden.

Wir übernehmen folgende Aufgaben:

  • Batterien wechseln
  • Leuchtmittel austauschen
  • Tropfende Wasserhähne reparieren
  • Leicht verstopfte Abflüsse reinigen
  • Lockere Gegenstände befestigen
  • Klemmende Schranktüren und Schubladen wieder gängig machen
  • Bilder aufhängen
  • Anbringen von Rauchmeldern
  • Wackelnde Stühle und Tische

Die Aufgaben sollen in der Regel nicht mehr als eine Stunde in Anspruch nehmen.

 

Was machen wir nicht?

Reparaturen, die in die Hände von Fachleuten gehören, werden nicht von unseren Helfern ausgeführt.

 

Wir sind keine Konkurrenz zum örtlichen Handwerk!

Wir übernehmen keine Wartungen, regelmäßig anfallende Dienste oder Reparaturen, die vom Vermieter erledigt werden müssen. Auch Dienste außerhalb des Haushalts, wie Gartenarbeiten und Einkaufen werden nicht von uns übernommen!

 

Was kostet unsere Hilfsleistung

Für jeden Einsatz unserer Helfer nehmen wir eine geringe Aufwandsentschädigung von 5 €. Darin ist die Anfahrt enthalten.

Falls erforderlich beschaffen die Helfer das erforderliche Material und Sie bezahlen die Materialkosten.

 

Wie erreichen Sie uns:

Montags – freitags sind wir von 9:00 – 18:00 Uhr erreichbar.

Rufen Sie uns an:

02365 – 6968076
Mobil: 0157 – 76334760

Bei Abwesenheit sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter. Wir rufen zurück!

 

 

Sie möchten selbst aktiv werden?

Melden Sie sich beim Förderverein Klara Hospiz unter 02365 – 6968076 – Helferinnen und Helfer sind jederzeit herzlich willkommen!

Benefiz-Golfturnier

Danke für 5600 €! Beim heutigen Benefiz – Golfturnier , veranstaltet vom Lions Club Herten gemeinsam mit dem Golfclub Schloss Westerholt, kam diese riesige Spendensumme zusammen. Wir danken den Organisatoren genauso wie allen Mitspielern, die trotz des anhaltenden Regens und der dadurch bedingten schwierigen Platzverhältnisse , für den guten Zweck durchgehalten haben! Von ganzem Herzen Danke für diese riesige Unterstützung!
P. S.: Das Foto zeigt übrigens die Turniersieger. Und den eigentlichen Gewinner: das Klara Hospiz !

3. Doppelkopf Turnier für Klara

Gestern fand das 3. Doppelkopf Turnier für Klara statt. 32 Spielerinnen und Spieler trafen sich im Ollen Kotten in Marl -Hamm, wo mit Leidenschaft und viel Spaß um die schönen Preise gekämpft wurde. Dank zahlreicher großzügiger Sponsoren aus der Umgebung, allen voran Sparkasse Vest Recklinghausen , Frau Bianca Raben von der LBS sowie Markus Frölicke von der Provinzial Versicherung, gab es attraktive Gewinne. Den größten Gewinn allerdings konnte der Förderverein für sich verbuchen. Mit 875 € durfte sich Klara ganz besonders freuen.

Fotowettbewerb

Kraftquellen braucht jeder Mensch, um die vielfältigen Aufgaben des Lebens zu meistern – am besten sogar mehr als eine. Wir werden täglich gefordert: in der Familie, im Beruf, im sozialen Leben. Besonders schwere belastende Momente wie Trauer, Verluste oder Ängste zehren an unseren Kräften. Im letzten Jahr haben wir alle die Belastungen durch die Pandemie besonders gespürt. Viele konnten grade in diesen Zeiten ihre Angehörigen nicht besuchen oder nicht auf ihrem letzten Weg begleiten.

Wir alle benötigen grade in dieser Zeit ganz viel Unterstützung , mit der wir auftanken können. Jeder findet dabei seine Kraft in anderen Dingen: in der Natur, in einem Blumenstrauß, einem selbstgebackenen Kuchen… Musik, ein Buch oder das Hobby helfen uns, stark zu bleiben. Wir wollen die vielfältigen Reserven ans Licht bringen. Machen Sie mit!

Schicken Sie uns Ihre Kraftquelle als Foto an fotowettbewerb@klara-hospiz.de oder info@hospizverein-marl.de

Schreiben Sie uns dazu, warum das Bild für Sie so bedeutsam ist, was Sie bei Ihrem Foto fühlen oder senden Sie uns ein Zitat, welches Ihnen zu diesem Bild einfällt.

Teilnahmebedingungen: Mitmachen kann jeder!

  • Bitte schicken Sie uns eine Bilddatei im JPEG-Format mit einer kurzen Beschreibung.
  • Fotograf und Einsender müssen identisch sein.
  • Pro Teilnehmer ist eine Bilddatei erlaubt.
  • Wenn auf den Fotos Personen zu erkennen sind, benötigen wir deren Einverständniserklärung, dass sie abgebildet werden möchten.
  • Mit dem Einsenden Ihres Fotos erklären Sie sich bereit, dass wir das Foto unter Angabe der Quelle sowie den Text veröffentlichen dürfen.

Einsendeschluss ist der 31. August

Durchführung:

Nach dem Eingang der Fotos wählt eine Jury 25 Bilder aus, die am Welthospiztag für eine Woche im Marler Stern präsentiert werden. Die 10 Gewinner-Bilder werden als Postkarten gedruckt und zu Gunsten des Fördervereins Klara Hospiz und des ambulanten Hospizvereins Marl verkauft. Die Fotoausstellung soll noch an anderen Orten gezeigt werden.

Und jetzt lassen Sie Ihre innere Stimme sprechen!

Klara bewegt sich

Was kann man zu Coronazeiten machen? Wie können wir uns der Öffentlichkeit präsentieren? Diese Fragen haben uns lange Zeit begleitet und nun haben wir die Lösung gefunden:

„Klara bewegt sich“ – Eine Fahrradtour zu Gunsten des Fördervereins Klara Hospiz!

Eine Fahrradtour zu verschiedenen Stationen in Marl, an denen wir etwas Klara-Typisches präsentieren können. Was ist Klara-Typisch? Etwas Leckeres, etwas Kreatives, etwas Musikalisches und natürlich schöne Begegnungen und tolle Gespräche. Lassen Sie sich überraschen! Anders als bei Spendenläufen wird bei unserer Fahrradtour nicht pro Kilometer gespendet, sondern an jeder Station etwas angeboten, wofür Sie spenden können.

Die Fahrradtour startet am Samstag, 24. Juli in der Zeit: 11:00 bis 17:00 Uhr. Die Gruppen starten zeitversetzt, die Startzeiten werden bei der Anmeldung vergeben. Letzter Start ist um 15 Uhr. Start und Ziel ist die Baustelle des Klara Hospiz am Lipperweg. Die Radtour umfasst ca. 12 km.

Mitmachen kann jeder! Voraussetzung ist ein verkehrssicheres Fahrrad. Es können sich Gruppen bis zu 10 Personen (unter den Kontaktbedingungen der Coronaschutzverordnung), aber auch Einzelpersonen anmelden.

Pro Gruppe wird ein Startgeld von 10 € erhoben, Einzelpersonen zahlen 5 €. Radeln Sie mit und unterstützen Sie den Förderverein Klara Hospiz!

Anmelden können Sie sich in unserem Klara Büro unter Tel.: 6968076, Mobil 0157 76334760 oder per Mail (koordinatorin@klara-hospiz.de)

Sollten Sie aus irgendwelchen Gründen kein Fahrrad fahren können und trotzdem gerne teilnehmen wollen, besteht die Möglichkeit die Stationen auch mit dem Auto anzufahren. Auch dafür ist eine Anmeldung erforderlich.

Klara bewegt sich

Save the Date! – 24. Juli 2021 –

Eigentlich ist dies das Datum, an dem die vierte White Night für Klara stattfinden sollte. Corona bedingt sehen wir aber auch in diesem Jahr keine Möglichkeit, dieses schöne Fest für alle sicher zu gestalten. Aber niemand muss leer ausgehen!

Als Ersatz haben wir eine andere Form der Begegnung gefunden : KLARA in BEWEGUNG Nähere Details zu dieser sternförmigen Fahrradtour wird es in Kürze geben! Deshalb: Save the Date !

Warmer Regen für den Förderverein!

Heute durfte ich die Max – Reger – Apotheke am Ovelheider Weg besuchen. Dort übergab mir die Besitzerin Frau Birgit Fichte einen symbolischen Scheck über 2000 €. Zusammengekommen ist das viele Geld bei der Ausgabe der kostenlosen FFP2 -Masken an ältere Bürger. Frau Fichte machte es sich zu ihrer persönlichen Herzensangelegenheit, jeden Einzelnen um eine kleine Spende für Klara zu bitten. Viele ihrer Kunden zeigten sich äußerst großzügig. Außerdem verzichtete die engagierte Apothekerin auf den ihr zustehenden Entgelt für die Maskenausgabe. Darüber hinaus rundete sie die zusammengekommenen Spenden auf diese wunderbare Summe von 2000 € auf.

Wir freuen uns immer wieder sehr darüber, dass wir auf so vielfältige Art durch tatkräftige Menschen unterstützt werden. Gerade in der Bauphase hilft uns diese Geldspritze sehr! Wir bedanken uns von Herzen bei Frau Fichte und ihren Mitarbeitern der Max – Reger- Apotheke !

Gelungene Muttertagsaktion des Fördervereins

Heute durften wir mit Erlaubnis des Supermarktbesitzers Herrn Köhne auf dem Parkplatz des Edeka Marktes am Ovelheyder Weg in Lenkerbeck einen kleinen Stand errichten. Im Angebot hatten wir farbenfrohe Blumentöpfchen, die schon beim Ansehen gute Laune verbreiten. In Handarbeit hatten die fleißigen Helfer unserer Bastelabteilung leere Konservendosen bemalt und anschließend bepflanzt. Wie gut die Aktion ankam, zeigt nicht nur der gute Erlös von knapp 1000 € , sondern auch die vielen Gespräche rund um den Neubau des Klara Hospizes.

„Marl, ein Stück Heimat“

Seit 2015 ist Manfred Vorholt in Marl unterwegs, um Aquarelle für seinen wunderschönen Kalender zu sammeln, den er seit dem letzten Jahr zusammen mit dem Förderverein Klara Hospiz herausgibt. Inzwischen hat er schon 68 Motive aus Marl gemalt, die er nun in einem Buch zusammenfasst. Abgerundet wird das Buch von den texten und Erklärungen, die wieder Peter Hofmann geschrieben hat. Es enthält Bilder aus allen Stadtteilen Marls.

Das Buch kostet 39,80 €. Der Erlös des Buchs abzüglich der Produktionskosten spenden Manfred und Brigitte Vorholt an den Förderverein Klara Hospiz.

Das Buch kann im Klara Büro (Tel.: 6968076) oder bei Brigitte & Manfred Vorholt (Tel.: 02365-24363) vorbestellt werden.

Ein ganzes Jahr für Klara 2022

Es ist soweit! Heute präsentierte der bekannte Marler Aquarellkünstler Manfred Vorholt in Anwesenheit des Bürgermeisters Werner Arndt den neuen Kalender „Ein ganzes Jahr für Klara 2022“.

13 wunderschöne Aquarelle mit bekannten Marler Motiven schmücken diesen dekorativen Wandkalender. Zu sehen sind unter anderem die Weierbach-Mündung in die Lippe ,das Forsthaus Heidberg oder die sehenswerte Wegekapelle in Marl Hamm. Alle Aquarelle werden von kurzen erklärenden Texten begleitet, die Peter Hoffmann geschrieben hat.

Nachdem der Verkauf des Kalenders 2021 so ein großer Erfolg geworden war – wir konnten über 800 Exemplare verkaufen – ließ es sich das Ehepaar Vorholt (übrigens ein unglaublich dynamisches Kreativteam!) nicht nehmen, auch in diesem Jahr wieder ehrenamtlich für Klara tätig zu werden. Was für ein großes Glück für den Förderverein Klara Hospiz!

Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei dem Ehepaar Vorholt und bei Herrn Hoffmann für diese großartige Unterstützung, ebenso wie bei News Media, die diesen hochwertigen Druck übernommen haben.
Zunächst gibt es diesen Kalender in unserem Büro an der Tannenstraße. Demnächst werden wir weitere Vorverkaufsstellen veröffentlichen.